FEMS-Preis

Die Fondation Edouard et Maurice Sandoz (FEMS) wurde 1982 mit Sitz in Pully gegründet. Sie ist ausschliesslich künstlerischen und kulturellen Zwecken gewidmet. Während es in der französisch-schweizerischen Kulturlandschaft üblich ist, Leistungen im Nachhinein zu prämieren, sind Preise zur Förderung kreativen Schaffens eher selten. Ziel des Prix FEMS ist es, Kunstschaffende bei einem entscheidenden Schritt ihrer Laufbahn zu unterstützen. Sie erhalten nicht nur eine finanzielle Hilfe zur Realisierung eines grösseren Projekts, sondern auch die Basis für ein grosses Kontaktnetzwerk, um das Werk bekannt zu machen und zu verbreiten.

Teilnahmeberechtigt sind Kunstschaffende, die im jeweils für den Prix FEMS des Jahres festgelegten Bereich aktiv sind und aus der Schweiz stammen, bzw. seit mindestens fünf Jahren in der Schweiz leben. Für die Kandidatur ist unter anderem ein Dossier mit einer präzisen Projektbeschreibung einzureichen. Die Preisvergabe erfolgt durch eine ständige Jury, die sich aus Mitgliedern des Stiftungskollegiums der Fondation Edouard et Maurice Sandoz zusammensetzt.

Der Jury steht dabei jedes Jahr eine anders zusammengesetzte Gastjury zur Seite, die damit beauftragt wird, die eingereichten Projekte zu bewerten, eine engere Auswahl vorzunehmen und diese der ständigen Jury zur Entscheidung vorzulegen. Die Gastjury setzt sich aus Personen zusammen, die von der FEMS auf Grundlage ihrer Kompetenzen im jeweiligen Fachgebiet des FEMS-Preises ausgewählt wurden.

Der Preisträger des vergebenen Prix FEMS verpflichtet sich, das Projekt, für das er ausgezeichnet wird, binnen Jahresfrist zu vollenden. Sowohl bei der Preisverleihung als auch bei der Vollendung des Werks wird Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Zudem dient die Betreuung des Künstlers im Jahresverlauf der Bekanntmachung des Werkes. Der im Gedanken an die beiden Brüder, Künstler und Mäzene Edouard und Maurice Sandoz gestiftete Preis soll den Bedürfnissen schweizerischer Kunstschaffender Rechnung tragen und ihnen helfen, ein grossangelegtes, für ihre weitere Laufbahn entscheidendes Projekt zu verwirklichen. 

 


 

Für zusätzliche Auskünfte (Prix FEMS-Teilnahmebedingungen)
wenden Sie sich bitte an
 :

Fondation Edouard & Maurice Sandoz

Avenue Général Guisan 85, 1009 Pully
Tel. 021 721 43 33 - Fax 021 721 43 34
Auskünfte/Kontaktperson: Frau Claire Henzelin